friends

die ferien sind vorbei, endlich hat sich alles wieder ein bisschen normalisiert. nach dem ich gestern nur für drei stunden in die schule musste um meinen stundenplan is zum abitur gesagt zu bekommen und weitere formalitäten abzuklären, saß ich heute acht stunden dort fest. um ehrlich zu sein fand ich das ganze weniger schlimm als ich dachte. die stunden, alles sind doppelstunden, gehen recht schnell vorbei und das gute ist dass man immer recht wenig bücher mit schleppen muss. mit meinen lehrern bin ich einigermaßen zufrieden, es hätte mich schlimmer treffen können.

im moment strotze ich nur si vor motivation und tatendrang. ich habe mir eben pride and prejudice (stolz und voruteil) in englisch bestellt und meine alten spotlightmagazine rausgesucht. damit war ich dann den mittag über beschäftigt. außerdem werde ich mich morgen endlich für den führerschein anmelden, was ich schon seit geraumer zeit hätte sollen erledigen - nur fehlte mir immer der antrieb dazu.

es fühlt sich gut an dinge anzupacken und wirklich zu beginnen. ich bin so froh, dass die triste monotonie der ferien endlich vorbei ist. klar wird mir die schule nach kurzer zeit auch wieder auf die nerven gehen, aber irgendwie ist es doch schön wieder einen geregelten tagesablauf zu haben. 

nach dem blogeintrag werde ich mich ins bett kuscheln und noch eine folge grey's anatomy gucken. um genau zu sein die 1. folge der 1. staffel. ich hab mir vorgenommen dass ich ab jetzt jeden abend eine folge auf englisch gucke. da ich die meisten ja von der handlung her kenne, wird mir das hoffentich keine schwierigkeiten bereiten. 

aber jetzt verabschiede ich mich mal lieber, tasche packen und dann mit oben genanntem beginnen. einen schönen abend wünsch' ich noch!

17.8.10 21:16
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Design Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de